Info zur Briefwahl

Wählen Sie bequem vom Sofa aus. So funktioniert's!

Wahlbenachrichtigung erhalten

Etwa 3-4 Wochen vor der Wahl erhalten Sie Ihre Wahlbenachberichtigungskarte.

Briefwahl beantragen – dies ist auf zwei Wegen möglich.

1.) Auf Ihrer Wahlbenachrichtigungskarte Briefwahl ankreuzen, die Karte im Rathaus abgeben oder per frankiertem Umschlag ans Rathaus schicken.
2.) Der Antrag auf Briefwahl kann auch bequem online über das Scannen des QR-Codes auf der Wahlbenachrichtigung erreicht werden.

Briefwahlunterlagen erhalten

Die Ihnen dann zugesandten Briefwahlunterlagen enthalten den Stimmzettel, den Stimmzettelumschlag (blau), den Wahlschein und den Wahlbriefumschlag (rot). Ihren Kandidaten ankreuzen, diesen Stimmzettel in den blauen Umschlag stecken und verschließen, die eideststattliche Versicherung auf dem Wahlschein unterschreiben und mit dem geschlossenen blauen Umschlag in den roten Umschlag stecken und ebenfalls zukleben.

Wahlbrief versenden

Den zugeklebten roter Wahlbriefumschlag spätestens 3 Tage vor Wahl in einen Briefkasten der Deutschen Post einwerfen oder bis zum Wahltag zum Rathaus bringen.

Ab dem 2. 5. Können Sie ihre Briefwahl auch direkt mit der Wahlbenachrichtigungskarte und Ihrem Identitätsnachweis im Rathaus vornehmen.